Mittwoch, 8. Juni 2016

SuB - Stapel ungelesener Bücher

Ja, so ein Stapel, der ein beunruhigendes Ausmaß annimmt, hat sich erstaunlicherweise, wie ich zugeben muss, mittlerweile bei mir auch angesammelt. Hmm, wobei noch andere "ungelesene" oder geschenkte bzw. mal übernommene Bücher herumliegen, die ich aber in absehbarer Zukunft nicht lesen werde (weil sie mich dann nach dem ersten Blättern doch nicht mehr so interessieren, wie ich dachte, oder weil man es zeitlich gar nicht schafft - ja ja, Prioritäten setzen).
"Stapel der Bücher, die ich in nächster Zeit unbedingt lesen will" trifft es daher wohl eher. Gut, ich les eh immer erstmal ein paar Seiten an, bevor ich ein Buch auf diesen (gedachten) Stapel lege und es mir dann später in Ruhe vornehme. Trotzdem, dieser Stapel war bei mir noch nie so groß wie jetzt. Woran das liegen mag?
Ach so, auf meinem E-Book-Reader schlummern ja auch noch etliche Werke in elektronischer Form. Na ja, die Dateien kann man halt nicht so eindrucksvoll auf nem Foto drapieren. Und darüber hinaus gäbe es bestimmt noch tausende und abertausende andere Autoren und Bücher, die mir ebenso gefallen würden, ... wenn ich sie denn kennen würde.
PS: Noch vergessen, Hugh Howey fehlt noch auf dem Stapel - also die (aber noch nicht beschafften) Nachfolgebände zu "Silo", was mir mal sehr gut gefallen hat; sehr guter Autor, der wohl aus der Selfpublishing-Ecke stammt ... aber mal sehen, erstmal vorgemerkt.
...

PPS: Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben; man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Karl Kraus) - Ich denke, das gelingt mir gut bzw. immer besser wa?

1 Kommentar: