Samstag, 14. März 2015

Mal offline gehen...

Ich plane oder habe den Wunsch, mal eine Woche oder wenigstens ein paar Tage (probeweise) komplett ohne Internet auszukommen. Ist mein voller Ernst...
Es ist einfach so, dass ich mittlerweile (aber im Grunde schon seit Jahren) zu viel Zeit im Netz vertrödele (so wie jetzt - ohne großen Erkenntnis- oder Lustgewinn), mich leicht ablenken lasse und mich dann oft in unwichtigen Details verliere. Obwohl ich gar kein übermäßiger Youtube-Junkie oder Zocker mehr bin (in dem Sinne, dass ich ständig Aktienkurse checken müsste - war auch mal eine Phase, die ich zum Glück hinter mir hab), na gut, vielleicht bin ich News- oder Blog-Junkie.
Auf Dauer jedenfalls nicht gesund....
Ohne E-Mails komm ich nicht aus, und dann ist die Verführung immer zu stark, mal die Favoriten abzusurfen oder in nem Forum reinzuschauen. Man lässt sich eben zu schnell ablenken... 
Aber davon abgesehen, wen kümmert's, wenn ich nur alle paar Stunden mal die Mails checke - und wer was will, kann ja anrufen. Online-Ressourcen brauch ich ja nicht ständig und - man verpasst sowieso nichts. Ich sach mal, egal, was passiert (...), man bekommt's früher oder später auch offline mit...
Irgendwie verspüre ich eben diesen Wunsch, mich mal für längere Zeit abzuklemmen, offline zu gehen - der Wunsch wird seit Tagen stärker... 
Danach kann ich vielleicht ein Buch über meine Erlebnisse in der analogen Welt verfassen, handschriftlich vielleicht auch, das wär's ja... Na ja, mach ich sowieso nicht, ich kenne mich (leider). :-)

Kommentare:

  1. Dank dir. Ich hab ja schon ein bissel Bedenken, also Schiss vor meiner eigenen Courage; hmm, war ich schon mal längere Zeit offline? Seit 96/97/98 jedenfalls nicht mehr. Aber es muss mal sein.

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich mal gespannt, wann denn die nächste Antwort kommt. In einer Woche. Oder morgen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Morgen! Geh ich offline! Wie im Hauptblog geschrieben. Fällt mir doch irgendwie schwer, mich ans analoge Leben zu gewöhnen.

    AntwortenLöschen
  4. Damit hast du zumindest hier schon länger als eine Woche durchgehalten. Meinen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  5. Ach na ja, dank dir, :-) aber so ganz diszipliniert bin ich leider auch nicht, weil man doch immer mal unwillkürlich ins Netz reinschaut, gerade wenn man schnell mal was zur Recherche nachschauen möchte. So ganz ohne gehts eben (noch) nicht. Ja, was das Bloggen/freie Schreiben anbelangt, habe ich mich in Abstinenz geübt. War auch irgendwie mal entspannend, wobei (mir) auch nicht so wirklich Gedanken unter den Nägeln brannten, die aufgeschrieben werden mussten bzw. bei denen es sich gelohnt hätte, die festzuhalten.

    AntwortenLöschen
  6. Gut, vielleicht hab ich mir da auch etwas vorgemacht. Ich bin ja schon auch rückfällig geworden. :-(

    AntwortenLöschen