Sonntag, 27. März 2016

Citrus mitis calamondin

Scheint, als hätte ich heute meinen stärksten Caipirinha ever geschlürft ... Verflucht, war da überhaupt was anderes als Rum und Eis drin? Hab eh nur ein Glas geschafft. Trotz Happy Hour ...
Witzig: Ein Oster- bzw. verspätetes Geburtstagsgeschenk ... Zwar keine Zitronen, aber Miniorangen, - Hauptsache Zitrusfrucht sag ich ja, und schön sauer sollen sie sein...  :-)

Kommentare:

  1. Jaja, die gelben Früchtchen. Lass dir mal ein Kumquat-Bäumchen schenken. Das wird nicht sauer, aber dafür bitterlich-süß. Auch lecker ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ah okay, Kumquats, die müsste ich erstmal kosten. Ich mag ja eigentl. nichts Süßes, also eher nix, was wesentlich süßer als Grapefruit ist, daher wären die obigen Calamondin wohl für mich perfekt. Vielleicht auch für die (hoffentlich zahlreichen) im Sommer zu trinkenden Caiprinhas statt Limettensaft, meine ich... ;-)
    Aber erstmal schauen, wie sich das Bäumchen macht - hab nahgelesen, dass die weiches Wasser brauchen. Nicht so einfach hier, wo das Leitungswasser sehr hart ist. Und Regenwasser auffangen kann ich ja auch nicht. Na mal überlegen, jetzt steht's erstmal schön in der Sonne.

    AntwortenLöschen
  3. Die gibt es in jeder gut sortierten Obsthandlung, trau dich mal ran. Isst man übrigens mit Schale.

    AntwortenLöschen
  4. Supersauer und köstlich. Hab jetzt mal eine von diesen kleinen Calamondin-Orangen gekostet; sind ja einige schon reif. Quasi als leckere kleine Snack-Zitrone mal zwischendurch. Zieht einem natürlich sämtliche Löcher zusammen, so sauer ist die.

    AntwortenLöschen