Dienstag, 14. April 2015

Löwenzahn

Der gute alte Löwenzahn, in voller Pracht und Blüte. Eine starke Pflanze oder? Auch als Heil- und Nutzpflanze vielseitig verwendbar. Kaum beachtet und oft als Unkraut geschmäht erkämpft er sich unter kärglichsten Bedingungen der lebensfeindlichen Großstadt noch seinen Lebensraum. Na ja, kam mir gestern nur so in den Sinn, als ich da vorbeiging ... Der einzige Farbtupfer in der Ecke, hoffentlich reißt ihn keiner raus ...

Kommentare:

  1. Du wirst lachen, ich habe schon Löwenzahnsirup bei einer Bekannten in Auftrag gegeben, da mir der fahrbare Untersatz fehlt und daraus wird dann Met gemacht. Vielleicht noch ein paar Blätter als Salat. Mal schauen, wird Zeit für ein saisonales Rezept im Küchenblog ;)

    AntwortenLöschen
  2. Echt, Löwenzahnsirup? Klasse, würde ich auch mal probieren.-
    Als Salat kenn ich den auch, hab ich auch schon irgendwann mal gegessen, glaub ich, und für gut befunden; mir fiel gestern ein, dass ich direkt mal irgendwohin fahren und etwas sammeln könnte.
    In der Stadt neben den Straßen ist ja leider alles verseucht und vollgepisst...

    AntwortenLöschen
  3. Einfach Blüten "auskochen" ... http://www.chefkoch.de/rezepte/1179989334813/Loewenzahnsirup.html

    Schmeckt genial.

    AntwortenLöschen
  4. Dank dir für den Tip. Das sollte ich direkt mal ausprobieren; ist gerade die richtige Zeit, und so 300 Blüten sollten doch problemlos zu finden sein.

    AntwortenLöschen