Sonntag, 12. April 2015

Betr.: Marsreisen


Ich werde nie zum Mars fliegen. Wir werden auch keine Städte auf dem Mond bauen, noch nicht mal eine spartanische Mondbasis mit billigem Kuppeldach werden wir hinbekommen. Hätte auch keinen Sinn: Aus Kostengründen eingesetzte minderwertige Dichtungsringe würden den Temperaturen nicht standhalten, der Strahlungsschutz würde wegen eines konstruktiven Berechnungsfehlers vorzeitig versagen, und statt einer Düse aus einer hochwertigen Titanlegierung würde in einem lebenswichtigen System sicher ein Billigteil aus Kunststoff verbaut sein.

Ich werde auch keine dieser modernen Flugscheiben oder fliegenden Autos steuern, noch nicht mal einen umgerüsteten DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“. Wie armselig. Die Menschheit degeneriert. Wir entwickeln uns rückwärts oder werden gezielt einem Reverse Engineering unterzogen. Fliegende Teppiche sind heutzutage wahrscheinlicher als fliegende Autos oder funktionierende Raumfahrzeuge. Ja, nicht mal die konventionelle Technik ist noch hochwertig oder langfristig zuverlässig. Immerhin, wir schreiben das Jahr 2015 – es gab mal eine Zeit, da hielten wir das für die Zukunft, die lichte Zukunft.
Stattdessen fahren wir noch mit vorsintflutlichen Verbrennungsmotoren über holprige, rissige Asphaltpisten. Wir nutzen Steinzeittechnik. Sollte doch zumindest ausgereift und langlebig sein oder? Aber nee, diese Rostlauben werden qualitativ auch seit den 90ern immer schlechter und teurer. Klar, geplante Obsoleszenz; Wachstumszwang auf gesättigten Märkten erfordert Substitutionskäufe; Konsum ist erste Bürgerpflicht usw. usf. Weiß ich ja, aber komisch ist es doch …
Ich schaue auf die Straße und sehe immer mehr Schlaglöcher und ewige Baustellen, an denen alle paar Wochen mal jemand eine Schippe Sand bewegt. Ich schaue in technische Geräte rein und sehe Schrott- statt Qualitätskomponenten. Billige Plastikteile und Elektronik aus Fernost. Die ganze Technik enthält immer mehr billige Verschleißteile mit Sollbruchstellen statt langlebiger technischer Komponenten. Früher hat eine Waschmaschine ihren Besitzer überlebt, heute gibt die nach Ablauf der Garantie ihren Geist auf. Selbstredend ist dann die Reparatur teurer als ein Neukauf. Demnächst wird man auf die Idee kommen, Bauteile wie Zahnräder aus gepresster Pappe herzustellen, noch umweltfreundlicher.
Kaufen, immer weiterkaufen, keep on shopping – tönt das Mantra des Konsumterroristen.
Nee, wir werden nie auf den Mars fliegen oder nie lebend dort ankommen, da bin ich sicher ... Vielleicht auch besser für den Mars.

Kommentare:

  1. Und dabei dachte ich immer, ich wäre der Schwarzmaler schlechthin, aber nein, es geht noch besser. Wobei ich da mit Blick in die Zukunft ein weniger mehr optimistisch bin. Es wird sich wieder ändern, aber vorher muss noch was passieren. Meine Vorhersage bleibt: es knallt irgendwann mächtig ...

    AntwortenLöschen
  2. In zehn Jahren wird man Deutschland nicht wiedererkennen.

    AntwortenLöschen
  3. Darf ich mir ein paar Gedanken daraus klauen für einen eigenen Artikel?

    AntwortenLöschen
  4. Na klar doch! Bedien dich. Würd mich freuen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bekommst dann einen beleglink, wie man das so schön im Internet-Autoren-Slang formuliert ;)

      Löschen