Samstag, 17. Oktober 2015

Terminal Point

Wir nähern uns einem finalen Zeitpunkt, dem Endpunkt der Entwicklung menschlichen Schöpfergeistes, an dem jeder semantisch sinnvolle Satz (wie auch dieser hier) schon einmal geschrieben, jeder denkbare Gedanke gedacht, jedes erfahrenswerte Erlebnis erlebt, jede mögliche Geschichte erzählt, jede eingängige Melodie schon einmal komponiert, jedes vorstellbare Bild bereits gemalt oder jedes Fotomotiv schon einmal inszeniert wurde. Alles scheint sich nur in mehr oder meist eher weniger kreativ anmutenden Variationen und Abwandlungen zu wiederholen. Vielleicht hat man den besagten Punkt auch schon längst erreicht. Geschafft.

Kommentare: